Start
Spielplan
Repertoire
Künstler
für Kinder
Links
Konditionen

Morgenstern, Hommage

Texte: Christian Morgenstern
Musik: Vertonungen von Gedichten C. Morgensterns von Jürgen Wilbrandt, Hanns Eisler, Hans-Jürgen Iskraut und Yrjö Kilpinen;
Kompositionen von Dieter Brauer für Klavier Solo.

Am Anfang stand die Idee von Sieglinde Goßmann, die Poesie und Gedankenwelt Christian Morgensterns zum Thema eines Programmes zu machen. Begeistert von der Musikalität seiner Sprache, der farbensprühenden Phantasie und seiner tiefen Menschlichkeit hatte sie bereits mehrere Komponisten zur Vertonung seiner Texte angeregt, die teilweise in diesem Programm ihre Uraufführung erlebten. Die zeitgenössische Musik verbindet sich bruchlos mit den Worten und selbst ungewohnte Klänge finden im Strom der Geschichte ganz selbstverständlich den Weg zu Herz und Kopf der Hörer.
Neben den bekannten spielerisch-grotesken Gedichten stehen eher nachdenklich-zarte Verse und lassen so die ganze Spannweite dieses Dichters erahnen.
Im 100. Todesjahr des Dichters nahmen wir dieses Programm in leicht veränderter Form wieder auf: Nach reiflicher Überlegung ersetzen wir die Kompositionen des politisch umstrittenen Paul Graener durch Vertonungen von Hanns Eisler. Auch der Titel ist neu: „Meine Liebe ist Groß“ hieß es noch bei Sieglinde Goßmann, dann „Kleine Erde“, nun schlicht und treffend: „Hommage“. Durch den Tod von Dieter Brauer wurde die Recherche nach Noten aktuell – hier ein Dank an das Sorbische Kulturinstitut; auch der Klavierpart musste neu bestetzt werden – wir freuen uns über einen erfahrenen neuen Mitstreiter: Jens Hoffmann!

Länge: ca. 90 min
Bisher u.a. im: Zentrum für Neue Musik Dresden; Schloß Friedrichsfelde, Berlin; Goetheanum Dornach; Gerhart-Hauptmann-Museum Erkner;  Kulturhaus Rathenow; Schloss Britz, Berlin;  Alte Weberei Ahrenshoop; Schwartzsche Villa Berlin …